30.06.2022

Nach der Alpung ist vor der Alpung!

NEU: Wir vermitteln Sömmerung und Alpung für pseudotuberkulosefreie Ziegen

Möchten Sie Ihren Ziegen einen Sommer auf der Alp gönnen? Wir vermitteln gern passende Alpplätze für Melkziegen, Ziegen mit Gitzi, Galtziegen und Böcke.

Melden Sie sich jetzt für die Saison 2023!

 

Sie haben auf Ihrem Betrieb die Möglichkeit, Ziegen zur Sömmerung oder Alpung aufzunehmen?

Rufen Sie uns an oder füllen Sie dieses Formular aus:
Wir bieten Plätze zur Sömmerung/Alpung von pseudotuberkulosefreien Ziegen

 

Sie suchen einen Platz für Ihre Ziegen zur Sömmerung oder Alpung?

Rufen Sie uns an oder füllen dieses Formular aus:
Ich suche eine Möglichkeit zur Sömmerung/Alpung meiner pseudotuberkulosefreien Ziegen

 

Bitte beachten Sie: Wir vermitteln nur zwischen serologisch pseudotuberkulosefreien Beständen mit aktuell gültigem BGK-Zertifikat.

 

Zur Sicherheit noch schnell entwurmen?

Grundsätzlich hat die Alpung einen positiven Effekt auf die Parasitenbelastung bei Ziegen: Die Weiden sind im Frühling parasitenfrei, sie sind grossflächig und die Tiere können selektiv fressen. Wichtig ist aber, dass die Ziegen nicht mit einer zu hohen Parasitenbelastung aufgefahren werden. Um dies zu verhindern, muss der Wurmdruck am besten mit Kotproben überprüft und allenfalls eine Behandlung gemacht werden.

Viele Entwurmungsmittel haben keine gute Wirkung mehr. Wenn man also alle Tiere vor dem Alpauftrieb «zur Sicherheit» entwurmt, ist dies keine Garantie, dass die Behandlung auch gewirkt hat. Der Behandlungserfolg kann ebenfalls mit Kotproben überprüft werden, falls nicht schon bekannt ist, welche Präparate in der Herde noch wirken.

Am besten melden Sie sich rechtzeitig (bis Mitte April) beim BGK, damit wir die Situation auf Ihrem Betrieb  besprechen und die ideale Lösung für Sie finden können: Tel. 062 956 68 58.

 

Zeckenfieber

Das Zeckenfieber ist eine bakterielle Infektionskrankheit, übertragen durch Zecken. Die Symptome sind Fieber, Appetitlosigkeit und Milchrückgang, eventuell auch Blutarmut. Vorbeugend kann man ein Präparat über den Rücken giessen, das die Zecken von den Tieren fernhält. Geeignete Präparate sind Butox® oder Deltanil®. Erhältlich sind diese Produkte beim Tierarzt.

 

Beratungs- und Gesundheitsdienst für Kleinwiederkäuer BGK
Industriestrasse 9 - 3362  Niederönz

Tel +41 62 956 68 58 - bgk.sspr@caprovis.ch